...dass das Publicum ein Recht auf den Beirath rechtskundiger Sachwalter in freier Concurrenz hat...

(Rudolf Gneist, Freie Advocatur, 1867)

Literaturlisten 2017 und 2018

Jörg Arnold:

Wandlungen der Strafverteidigung. Gedanken zum „neuen Typ“ des Strafverteidigers, ZIS 2017, 621

Stefan Barton:

Kampf für das Unrecht? Max Alsberg, die Feinde der Weimarer Republik und ein Leitbild der Strafverteidigung, in: Festschrift für Reinhold Schlothauer zum 70. Geburtstag 2018, 81

Holger Böning:

Justus Möser. Anwalt der praktischen Vernunft. Der Aufklärer, Publizist und Intelligenzblattherausgeber, Bremen 2017

Christian Booß:

Im goldenen Käfig. Zwischen SED, Staatssicherheit, Justizministerium und Mandant – die DDR-Anwälte im politischen Prozess, Göttingen 2017

Thomas Brechenmacher und Christoph Bothe:

Bruno Blau. Ein deutsch-jüdisches Leben, Berlin 2018 (Anm.: Blau (1881-1954) war RA in Berlin und einer der Begründer der modernen wissenschaftlichen Statistik und Demographie des Judentums)

Cord Brügmann:

Antisemitismusabwehr durch Recht? Wirtschaftsboykott gegen Juden vor der Ziviljustiz der Weimarer Republik, in: FS zu Ehren von Marie Luise Graf-Schlicker, Köln 2018, 589

Peter Collin:

Ehrengerichtliche Rechtsprechung im Kaiserreich und der Weimarer Republik. Multinormativität in einer mononormativen Rechtsordnung? Rechtsgeschichte 2017, 138

Jens Dobler:

Fritz Flato (1895-1949). Ein Anwalt der frühen Homosexuellenbewegung, RuP 2017, 497

Ulrich Falk u.a.:

Rechtshistorische und andere Rundgänge, Festschrift für Detlev Fischer, Karlsruhe 2018

Dieter Finzel:

Die Geschichte der Rechtsanwaltskammer Hamm, Berlin 2018

Detlev Fischer:

Zwischen Heidelberg und Karlsruhe. Eduard Dietz (1866-1940), badischer Jurist und Historiker, in: Homo heidelbergensis 2017, 263

Ders.:

Ludwig Marum, Karlsruher Rechtanwalt und Badischer Staatsmann, in: Journal on European history of law 2017, 166

Ulrich Fischer:

Kurt Weill und das Urheberrecht. Der andere Dreigroschenfilm-Prozess, Münster 2018 (Anmerkung: Die beteiligten Rechtsanwälte spielen eine wichtige Rolle ….)

Ders.:

„Frag Casper“ – Brechts Dreigroschenprozessfilm-Anwalt, in: Thomas Vormbaum (Hrsg.), Jahrbuch der Juristischen Zeitgeschichte Band 19 (2018), Berlin/Boston 2019, 394

Lena Foljanty:

Historische Reflexion als Ausgangspunkt für die heutige Berufspraxis – Das Justizunrecht des 20. Jahrhunderts als Gegenstand der juristischen Ausbildung, AnwBl 2017, 1158

Max Friedlaender:

Lebenserinnerungen, hrsg. vom Bayerischen Anwaltverband, bearbeitet und kommentiert von Tillmann Krach und Reinhard Weber, Stuttgart 2018

Manfred Gailus:

Friedrich Weißler. Ein Jurist und bekennender Christ im Widerstand gegen Hitler, Göttingen 2017 (Der Richter F. Weißler war der Sohn des Rechtsanwalts und Notars Adolf Weißler.)

Jan Gehlsen:

Ossietzkys Anwalt und die braunen Roben, Der Tagesspiegel, Ausgabe vom 13. Juni 2019

Wolf-George Harms:

Adolf Weißler: Rechtsanwalt – Notar – Justizrat (1855-1919), Bonn 2017

Hans-Joachim Hecker:

Ein Münchner Anwaltsschicksal. Justizrat Dr. Otto Kahn (1876-1925), in: Barbara Magen (Hrsg.), „ … denn das eigentliche Studium der Menschheit ist der Mensch.“ Alfred Grimm zum 65. Geburtstag, Wiesbaden 2018, 105

Reinhard Hillebrand:

Max Alsberg (1877-1933). Chronik eines Anwaltslebens, Berlin 2017

Ders.:

„Im Strom der freien Concurrenz“. Die Berliner Anwaltschaft und die Einführung der freien Advokatur, Bd. I-II, Berlin 2018

Heiko Holste:

Wider den Geist der Rosenburg Anm.: Biogr. Skizze über den RA und Rechtspolitiker Otto Heinrich Greve, 1908-1968, NJW-aktuell 51/2017, 18

Ders.:

Otto Heinrich Greve (1906-1968): Anwalt für die Wiedergutmachung und gegen die Re-Nazifizierung der Nachkriegsjustiz, RuP 2018, 220

Eyke Isensee:

Das Justiz-Bild im Spielfilm der NS-Zeit, Marburg 2018 (Anm.: Die Rolle der Strafverteidiger wird an mehreren Beispielen beleuchtet)

Sven Kienscherf:

Kampf für Gerechtigkeit – gestern und heute. Zum 80. Todestag von Hans Litten, BRAK Magazin 2018, 6

Michael Kißener und Andreas Roth:

Notare in der nationalsozialistischen „Volksgemeinschaft“ – Das westfälische Anwaltsnotariat 1933-1945, Baden-Baden 2017

Tillmann Krach:

Das Titelunwesen, myops Heft 33, 2018, 75

Sandra Kraft:

„Wenn’s der Wahrheitsfindung dient“. Antiautoritär Protest vor Gericht um 1968, VjhfZG Bd. 65 (2017), Heft 2

Wilhelm Kreutz:

Pfälzische Rechtsanwälte im Vormärz und während der Revolution von 1848/49, AnwBl Online 2018, 1016

André Krischer:

Die Macht des Verfahrens – Englische Hochverratsprozesse 1554-1848, Münster 2017

Martina Kunze:

Der Rechtsanwalt als unabhängiges Organ der Rechtspflege – eine rechtshistorische und rechtsdogmatische Untersuchung, Bonn 2018

Ralph Landsittel:

Die Badische Revolution – und woran sie 170 Jahre später mahnt, AnwBl Online 2018,1012

Annelies Laschitza:

Karl Liebknecht. Advokat und Parlamentarier mit Charisma, Leipzig 2018

Michael Löffelsender:

Alles gesagt? Rechtsanwälte im Nationalsozialismus. Eine Zwischenbilanz, BRAK Magazin 2018, 4

Roshan Magub:

Edgar Julius Jung, Right-Wing Enemy oft he Nazis. A Political Biography, Rochester 2017 (Rezension Hubert Seliger H-Soz-Kult 13.06.2019)

Andreas Marquet:

Friedrich Wilhelm Wagner (1894-1971). Streiter wider die Todesstrafe, RuP 2017, 350

Ingo Müller:

Der Verteidiger der Verteidiger (Nachruf auf Gerhard Jungfer), NJW-aktuell 33/2017, 19

Roland B. Müller:

Adolf Heilberg (1858-1936): Verehrt als Anwalt, vertrieben als Mensch – und vergessen?, AnwBl Online 2018, 997

Peter Neumaier:

„Wehe dem, der allein ist!“. Mein Großvater Ernst Seidenberger. Münchner Rechtsanwalt in der NS-Zeit, Berlin 2018

Aubrey Pomerance und Andreas Schulz:

Ludwig Haas. Ein deutscher Jude und Kämpfer für die Demokratie, Düsseldorf 2017 Anm.: Haas (1875-1930) war ein Karlsruher Rechtsanwalt.

Georg Prick:

Rechtsanwalt Bernhard Hofmann (1889-1954). Ein Streiter für die Bekennende Kirche im Kirchenkampf gegen die Deutschen Christen, in: Herbergen der Christenheit, Jahrbuch für deutsche Kirchengeschichte Band 40/41 (2016/2017), Leipzig 2018, 183

Hanns Prütting:

Anwalt und Gericht im Zusammenspiel seit 1850, AnwBl 2018, 662

Klaus Rennert und Claudia von Daniels:

Der Gerichtsvorbehalt im anwaltlichen Disziplinarrecht. Die historische Entwicklung des Disziplinarrechts – und die Erkenntnisse daraus für eine Modernisierung, AnwBl 2017, 1148

Heidi Sack:

Moderne Jugend vor Gericht. Sensationsprozesse, „Sexualtragödien“ und die Krise der Jugend in der Weimarer Republik, Bielefeld 2016 Anmerkung: Im Mittelpunkt steht der Mordprozess Krantz aus dem Jahr 1928 („Steglitzer Schülertragödie“), als Verteidiger agierte Erich Frey.

Franz Salditt:

Die Verteidigung des Giordano Bruno. Anmerkungen zu einem frühen Vernehmungsprotokoll (1592/93), in: Festschrift für Reinhold Schlothauer zum 70. Geburtstag 2018, 155

Reinhard Singer:

Anwaltliche Werbung mit dem Titel „Justizrat/Justizrätin“?, BRAK-Mitteilungen 2017, 271

Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. (Hrsg.):

Die Rolle der Juristen im Widerstand gegen Hitler, Festschrift für Friedrich Justus Perels (Anmerkung: Perels, 1945 hingerichtet, wäre 2017 100 Jahre alt geworden; enthält Porträts u.a der Rechtsanwälte Josef Wirmer und Richard Schmid)

Hartmut Wächtler:

Widerspruch. Als Strafverteidiger in politischen Prozessen, Berlin 2018 (Rezension Hubert Seliger in H-Soz-Kult 27.06.2019)

Anna Weingärtner:

Dr. Gerhard Klopfer – ein deutscher Lebensweg https://anwaltverein.de/files/anwaltverein.de/downloads/ mitgliedschaft/Schuelerwettbewerb/Schuelerwettbewerb %201718/08-anna-weingaertner-humboldt- gymnasium-ulm.pdf

 

Recherchestand November 2019